Unsere Empfehlungen

demeter Wintertraum 250g Glas
TOP
8,50 EUR
3,40 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Lindenhonig 250g Glas
TOP
7,00 EUR
2,80 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Buchweizenhonig  250g Glas
TOP
7,80 EUR
3,12 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Frühjahrsblütenhonig aus dem Coburger Land 500g
TOP
9,00 EUR
1,80 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Akazienhonig 250g
TOP
6,00 EUR
2,40 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Frühjahrsblütenhonig aus dem Märkischen Oderland 250g Glas
TOP
-16%
Nur 5,00 EUR
2,00 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Rapshonig 500g Glas
TOP
8,50 EUR
1,70 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
melicultura® Bio-Blütenpollen 125 g Glas
TOP
10,00 EUR
8,00 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Süße Nuss 250g Glas
TOP
8,00 EUR
3,20 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage

Angebote

demeter Frühjahrsblütenhonig aus dem Märkischen Oderland 250g Glas
TOP
-16%
Nur 5,00 EUR
2,00 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Blütenhonig 250g Glas aus Geislingen, cremig
TOP
-8%
Nur 5,50 EUR
2,20 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
demeter Buchweizenhonig  500g Glas
-8%
Nur 11,00 EUR
2,20 EUR pro 100 Gramm
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage

Nicht die Honigmaximierung steht im Vordergrund, sondern das Wesen der Bienen, der Organismus "Bien"

Wesentliche Merkmale der Demeter-Imkerei

Bei der Demeter-Bienenhaltung muss sich nicht die Biene den imkerlichen Bedürfnissen anpassen, sondern die Betriebsweise richtet sich möglichst nach dem natürlichen Leben der Bienen.

Das Bienenvolk wird als Wesenseinheit betrachtet und alle Kulturmaßnahmen orientieren sich an den natürlichen Lebensäußerungen und Bedürfnissen der Bienen. 

Die sogenannte „wesensgemäße Bienenhaltung" ist primär über die Art und Weise der Haltung, Pflege, Behandlung und Nutzung der Bienenvölker definiert.

Darüber hinaus wird bei der Erzeugung von Bienenprodukten besonders auf Rückstandsfreiheit geachtet.

 

Als Beispiel seien hier nur einige Maßnahmen genannt, die bei der Pflege der Bienenvölker  beachtet werden:

  • Die Grundlage für die Vermehrungs- und Zuchtmaßnahmen bildet der natürliche Schwarmtrieb der Bienen. Die Bienen dürfen sich so vermehren, wie es ihrem Wesen entspricht. Künstliche Königinnenzucht und instrumentelle Besamung ist nicht erlaubt.
  •  Die Bienen bauen ihre Waben im Brutraum ausschließlich mit eigenem Wachs (Naturwabenbau).
  • Die Rähmchen im Brutraum sind so gewählt, dass sich das Brutnest organisch auf den Waben ausdehnen kann, ohne von Rähmchenleisten durchtrennt zu werden. Ein Absperrgitter zum Honigraum ist nicht gestattet.
  • Für die Überwinterung der Bienen verbleibt im Volk ein wesentlicher Anteil an eigenem Honig. Außerdem bekommen sie als Ergänzungsfütterung Biozucker mit einem Zusatz von mind. 10% Demeter-Honig sowie Kräutertee und Salz.
  • Zur Regulierung der Varroamilbe werden nur organische Säuren eingesetzt, die keine Rückstände im Bienenstock (Wachs) hinterlassen.
  • Der Honig wird gleich nach dem Schleudern noch vor der natürlichen Kristallisation ohne Erwärmung in die Verkaufsgefäße abgefüllt.
  • An den Bienenstandplätzen werden die Demeter-Präparate ausgebracht.
  • Die Bienenvölker werden möglichst an unbelasteten Kulturen (ökologisch bewirtschaftete Flächen) aufgestellt. Durch den großen Flugradius der Bienen ist allerdings nicht zu erwarten, dass sie nur überwiegend biologisch-dynamisch bewirtschaftete Flächen befliegen.

Die Einhaltung der Richtlinien wird regelmäßig von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüft, wobei auch Honig und Wachs auf Rückstände untersucht werden.